Datenschutz

1. Allgemeines   
Die Albert Bauer Print! GmbH & Co. KG legt großen Wert auf den Schutz personenbezogener Daten. An dieser Stelle möchten wir Sie daher über den Datenschutz in unserem Unternehmen informieren. Ihre personenbezogenen Daten werden ausschließlich im Rahmen der gesetzlichen Datenschutzbestimmungen, wie z.B. der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) oder des neuen Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) verwendet. Unsere Mitarbeiter und Beauftragten werden auf die Einhaltung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen verpflichtet. Im Folgenden erhalten Sie Hinweise über Art, Umfang und Zwecke der Erhebung und Verwendung Ihrer personenbezogener Daten sowie Ihre Rechte. Diese Hinweise können jederzeit im Internet unter LINK zur DATENSCHUTZERKLÄRUNG abgerufen werden. 

2. Wenn Sie unsere Webseite besuchen 
Wenn Sie unsere Webseite besuchen, erheben und verarbeiten wir folgende Daten: 

Daten

Verwendungszweck

Rechtsgrundlage

Browserdaten (Datum und Uhrzeit des Zugriffs, URL (Adresse) der verweisenden Webseite, abgerufene Datei, Menge der gesendeten Daten, Browsertyp und -version, Betriebssystem, IP-Adresse, Land aus dem die Webseite aufgerufen wird)

Verbindungsherstellung zur Website als berechtigtes Interesse

Art. 6 Abs.1 lit. f DSGVO

Webanalysedaten*

Reichweitenmessung, Websiteoptimierung, interessensbasierte Werbung als berechtigtes Interesse

Art. 6 Abs.1 lit. f DSGVO

Ausgelieferte Fonts inkl. Adobe TypeKit Kit-ID, Ladezeit, anfragender und ausliefernder Server, Ad-Blocker-Installation*

 Web Font-Nutzung als berechtigtes Interesse

Art. 6 Abs.1 lit. f DSGVO


*Die Funktionsdauer eingesetzter Cookies ist auf max. 14 Monate begrenzt, soweit nachfolgend nicht anders aufgeführt. Ausnahmen gelten für Cookies, die gespeichert werden, um eine Zählung oder Auswertung zu vermeiden. Ein Cookie (vom englischen Wort für Plätzchen) ist eine kleine Textdatei, die es einer Website ermöglicht, einen Browser wiederzuerkennen. Cookies werden beim in einer Textdatei auf dem Computer abgelegt und beim nächsten Aufruf des Webservers wieder aufgerufen und ausgelesen. Als Nutzer können Sie über Ihre Browsereinstellungen selbst entscheiden, ob und welche Cookies Sie zulassen, blockieren oder löschen möchten. Eine Anleitung für Ihren Browser finden Sie hier: Internet Explorer, Firefox, Google Chrome, Google Chrome mobile, Microsoft Edge, Safari, Safari mobile. Alternativ können Sie auch sogenannte Ad-Blocker, wie z.B. Ghostery installieren. wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie im Fall des Blockierens von Cookies ggf. nicht sämtliche Funktionen dieser Webseite vollumfänglich werden nutzen können. 

Webanalyse* 
Um den Inhalt unserer Webseite und die Benutzerfreundlichkeit ständig zu verbessern und zu optimieren, setzen wir Analyse-Technologien von Google LLC mit dem Produkt „Google Analytics“, „Google AdWords Conversion Tracking“ und „Google Tag Manager“. Dabei werden die Sitzungs- und Interaktionsdaten der Webseitenbesucher gesammelt und statistisch ausgewertet. Für diesen Zweck werden Cookies eingesetzt. Die Sitzungs- und Interaktionsdaten werden zu keinem Zeitpunkt in personenbezogener Form, sondern ausschließlich anonym verarbeitet. 

Teilweise werden Analysedaten an einen Server des jeweiligen Analysedienstes in einen Mitgliedstaat der EU oder in ein Drittland außerhalb der EU (z.B. in den USA) übertragen und dort gespeichert. Die Informationen werden gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich zulässig ist oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag unseres Dienstleisters verarbeiten. Weder wir noch die Webanalysedienste werden Ihre IP-Adresse mit anderen Daten in Verbindung bringen, die von uns oder dem Dienstleister gespeichert werden. Die Website verwendet folgende Analysedienste: 

Die vorgenannten Daten werden vom Endgerät des Nutzers erhoben. 

3. Kontaktformular 
Sie haben die Möglichkeit, uns Anfragen zu möglichen neuen Projekten über das Kontaktformular zu senden. Die folgenden Daten werden hierbei erhoben und verarbeitet: 

Daten

Verwendungszweck

Rechtsgrundlage 

Kontaktformulardaten (Vorname, Name, Firma, Website URL, Telefon, E-Mail, persönliche Nachricht)

Kommunikation anlässlich der Anfrage*

Art. 6 Abs.1 lit. a DSGVO 


* Eine Nutzung zu diesem Zweck erfolgt nur, sofern Sie hierin eingewilligt haben. In diesem Fall protokollieren wir zudem die von Ihnen erteilte Einwilligung. 

4. Auftritte in Social Media Plattformen

Daten

Verwendungszweck

Rechtsgrundlage 

Userinteraktionen (Postings, Likes etc.)

Nutzerkommunikation via Social Media als berechtigtes Interesse

Art. 6 Abs.1 lit. f DSGVO 


5. Bewerbung 
Sie haben die Möglichkeit, sich über das Karriereportal bei uns zu bewerben. Hierbei werden Ihre personenbezogenen Daten wie folgt verarbeitet: 

 Daten

 Verwendungszweck

 Rechtsgrundlage 

• Kontaktdaten  (z.B. Anschrift, Telefonnummer, E-Mail-Adresse) 
• Lebenslaufdaten (z.B. Schulbildung, Berufsausbildung, Berufserfahrung, Sprachkenntnisse) 
• Profile in sozialen Netzwerken (z.B. Xing, LinkedIn, Facebook) 
• Dokumente im Zusammenhang mit Bewerbungen (z.B. Bewerbungsfoto, Anschreiben, Zeugnisse, Nachweise)

Recruiting

§ 26 Abs. 1 S. 1 BDSG

• Browserdaten (Datum und Uhrzeit des Zugriffs, URL (Adresse) der verweisenden Website, abgerufene Datei, Menge der gesendeten Daten, Browsertyp und -version, Betriebssystem, IP-Adresse)

Verbindungsherstellung zur Website als berechtigtes Interesse

Art. 6 Abs.1 lit. f DSGVO


6. Weitergabe und Nutzung personenbezogener Daten 

Empfänger oder Kategorien von Empfängern

Weitergabe an öffentliche Stellen bzw. auf gerichtliche Anordnung 
Auf Anordnung der zuständigen Stellen müssen wir im Einzelfall Auskunft über personenbezogene Daten  (Bestandsdaten) erteilen, soweit dies für Zwecke der Strafverfolgung, zur Gefahrenabwehr, zur Erfüllung der gesetzlichen Aufgaben der Verfassungsschutzbehörden oder des Militärischen Abschirmdienstes oder zur Durchsetzung der Rechte am geistigen Eigentum erforderlich ist.

Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA 
Anonymisierte Daten für AdWords und Conversion Tracking, siehe oben. Google unterliegt dem EU- U.S. Privacy-Shield. 

Softgarden e-recruiting GmbH, Tauentzienstraße 14, 10789 Berlin


Die zuvor genannten Dienstleister erhalten lediglich Zugang zu solchen persönlichen Informationen, die zur Erfüllung der jeweiligen Tätigkeit erforderlich sind. Es ist diesen Dienstleistern untersagt Ihre persönlichen Informationen daneben zu anderen Zwecken zu verwenden. Soweit gesetzlich erforderlich, wurden mit diesen Dienstleistern vertragliche Vereinbarungen geschlossen um Ihre persönlichen Informationen zu schützen. Sofern nicht ausdrücklich anders angegeben handelt es sich vorliegend um Dienstleister innerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR). 

Soweit eine Übermittlung von Daten außerhalb des EWR erfolgt und keine Angemessenheitsentscheidung der EU-Kommission vorliegt, erfolgt die Übermittlung Ihrer Daten aus dem EWR heraus auf Basis von EU-Standardvertragsklauseln oder dem EU-U.S. Privacy Shield. Von den Dritten wird erwartet, dass sie die Vertraulichkeit und Sicherheit personenbezogener Daten schützen und diese nur für die Erbringung von Dienstleistungen für das Unternehmen und seine verbundenen Unternehmen und in Übereinstimmung mit geltendem Recht verwenden. Weitere Informationen zur Anerkennung sicherer Drittländer erhalten Sie auf der Website der EU-Kommission. Vorhandene EU-U.S.-Privacy-Shield-Zertifizierungen können Sie unter https://www.privacyshield.gov/list einsehen. Mit Durchführungsbeschluss (EU) 2016/1250 der EU-Kommission vom 12. Juli 2016 wird das Schutzniveau des EU-U.S.-Privacy-Shields als dem Schutzniveau der Union in der Sache gleichwertig anerkannt. Auf Anfrage stellen wir Ihnen eine Kopie der EU-Standardvertragsklauseln zur Verfügung. 

7. Speicherdauer 
Wir verarbeiten und speichern Ihre personenbezogenen Daten im Rahmen des Erforderlichen für die Dauer unserer Geschäftsbeziehung, was beispielsweise auch   die Anbahnung und die Abwicklung eines Vertrages sowie die regelmäßige Verjährung von drei Jahren zur Verteidigung gegen oder zur Geltendmachung von Rechtsansprüchen umfasst. 

Darüber hinaus unterliegen wir verschiedenen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten, die sich unter anderem aus dem Handelsgesetzbuch (HGB) oder der Abgabenordnung (AO) ergeben. Die Dort genannten Fristen zur Aufbewahrung betragen sechs bis zehn Jahre. Während dieser Zeit ist die Verarbeitung der Daten eingeschränkt. Die Aufbewahrungspflicht beginnt mit dem Ende des Kalenderjahres, in dem das Angebot abgegeben bzw. der Vertrag erfüllt wurde. So werden beispielsweise handels- bzw. steuerrechtlich relevante Buchungsbelege für zehn Jahre und Vertrags- und steuerrelevante Unterlagen mindestens für sechs Jahre aufbewahrt. 

In anwaltlichen Rechtsangelegenheiten werden die dazugehörigen Daten für mindestens sechs Jahre gespeichert, bei Vollstreckungstiteln kann die Speicherdauer aufgrund der Verjährungsvorschriften bis zu dreißig Jahre betragen. 

IP-Adressen werden in der Regel temporär zur Verbindungsherstellung gespeichert, sofern wir diese darüber hinaus für die Websiteoptimierung oder zu Werbezwecken nutzen, so werden diese umgehend anonymisiert und lediglich anonym weiterverarbeitet. Die Funktionsdauer eingesetzter Cookies ist auf max. 14 Monate begrenzt. 

Sofern Sie uns für einen Verarbeitungsvorgang eine Einwilligung erteilt haben, so werden die mit der Erteilung der Einwilligung zusammenhängenden Daten für die Dauer des Verarbeitungsvorgangs und nach Beendigung desselbigen im Rahmen der Verjährung für weitere drei Jahre gespeichert. 

8. Pflicht zur Bereitstellung von personenbezogenen Daten und automatisierte Entscheidung 

Eine gesetzliche oder vertragliche Pflicht zur Bereitstellung von personenbezogenen Daten besteht nicht. Die Bereitstellung von personenbezogene Daten ist auch nicht für einen Vertragsabschluss erforderlich. Mögliche Folge einer Nichtbereitstellung ist allerdings, dass nicht sämtliche Funktionen dieser Webseite vollumfänglich genutzt werden oder Anfragen über Kontaktformulare nicht versendet werden können. 
Hinsichtlich der Daten anlässlich einer Bewerbung bei uns besteht keine gesetzliche oder vertragliche Verpflichtung zur Bereitstellung personenbezogener Daten. Die Bereitstellung personenbezogener Daten ist jedoch für die Durchführung des Recruitingprozesses und die eventuelle Anstellung erforderlich. Mögliche Folge einer Nichtbereitstellung ist, dass die Bewerbung des Nutzers im Recruitingprozess nicht berücksichtigt wird und eine spätere Einstellung nicht vorgenommen werden kann. 
Sie unterliegen keiner Entscheidung, die ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung, einschließlich der Erstellung von Profilen, beruht, die rechtliche Auswirkungen auf Sie hat oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt (vgl. Art. 22 DSGVO). 

9. Ihre Rechte 
Sie haben das Recht 
• gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen; 
• gemäß Art. 16 DSGVO die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen; 
• gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen; 
• gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen; 
• gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen; 
• gemäß Art. 21 (i) unter bestimmten Voraussetzungen Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, die auf aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e DSGVO (im öffentlichen Interesse) oder aufgrund Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (zur Wahrung eines berechtigten Interesses) erfolgt, oder (ii) Widerspruch gegen die Verarbeitung zu Zwecken des Direktmarketings einzulegen; 
• gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO eine einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies gilt auch für den Widerruf von Einwilligungserklärungen, die vor der Geltung der Datenschutzgrundverordnung, als vor dem 25. Mai 2018, uns gegenüber erteilt worden sind. Dies hat zur Folge, dass wir die Verarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird; 
• gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. 

10. Kontaktdaten des Verantwortlichen und des Datenschutzbeauftragten  
Wenn Sie weitere Fragen zum Thema Datenschutz haben, kontaktieren Sie uns bitte. Bei Fragen zur Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten, bei Auskünften, Berichtigung, Sperrung oder Löschung von Daten sowie Widerruf erteilter Einwilligungen wenden Sie sich bitte an: 

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung 

Gesetzlicher Vertreter 
(Geschäftsführung) 

Datenschutzbeauftragter 

Albert Bauer Print! 
GmbH & Co. KG 
Conventstraße 1-3 
22089 Hamburg 

Harald Dau 
Carsten Dau 

Adrian Kerler 

c/o intersoft consulting services AG 

Beim Strohhause 17 
20097 Hamburg 
www.intersoft-consulting.de